Kirsten Lieps

Nutzerbiographie

Das Freie Werkstatt Theater Köln - FWT - gegründet 1977, ist eines der ältesten freien Theater Deutschlands, mit mehreren Preisen ausgezeichnet und mit seinem besonderen Konzept auch im Ausland bekannt. Seit 1979 macht es als erstes Theater in der Bundesrepublik neben seiner Theaterarbeit mit Profis auch Theater mit älteren und alten Menschen und gemischtaltrigen Gruppen. Mit einem Altentheaterensemble von zurzeit 23 Mitgliedern im Alter von 66 bis 90 Jahren werden unter professioneller Anleitung Theaterstücke entwickelt, die die Lebens- und Zeitgeschichte der Beteiligten widerspiegeln, den Eintritt ins Pensionsalter und das Leben als älterer und alter Mensch heutzutage thematisieren. Alle Theaterstücke werden im eigenen Theaterhaus in Köln sowie auf Gastspiel, auch im Ausland, gezeigt. Das FWT initiierte und veranstaltete im Altenkulturbereich eine Reihe von nationalen und internationalen Theaterprojekten und Festivals, darunter 1999 das Erste Welt Altentheater Festival mit 18 Altentheatergruppen und über 250 Beteiligten aus vier Kontinenten sowie Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und Modellprojekte, darunter 1988-1991 ein bundesweites Modellprojekt. 2008 beteiligte sich das FWT an der Landesinitiative "Junge Bilder vom Alter" des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW. In 2010 führte das FWT das Projekt "Altersbilder auf der Bühne" durch.

In der Reihe von Preisen und Auszeichnungen, die es erhielt, wurde das Altentheater des FWT 2007 als Zukunftsprojekt im Rahmen der Robert Jungk-Preisverleihung ausgezeichnet, erhielt 2008 den Hauptpreis des Otto-Mühlschlegel-Preises "Zukunft Alter" der Robert Bosch Stiftung und wurde 2014 für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 2019 feiert das FWT-Altentheater sein 40-jähriges Bestehen.

Aktuell hat das Altentheater drei Theaterproduktionen im Programm:

"Ein Lieben lang" - 23 Männer und Frauen zwischen 66 und 90 Jahren bringen gemeinsame und individuelle Erinnerungen, Erlebtes und aus Liebe Getanes, Wünsche und Utopien auf die Bühne. Entstanden sind zwei Stunden pralle Zeitgeschichte, zwei Stunden spannende biografische Puzzlestücke - lebendig, spielerisch, ehrlich, authentisch, direkt und sehr persönlich.

"Lebenslied" - ein Theaterstück über Heimat. Das neueste Stück des Altentheaters widmet sich dem Thema, dem Ort und dem Gefühl der Heimat. Dabei wird dem musikalischen Einsatz der menschlichen Stimme, speziell dem Lied als Erinnerungsschatz, ein besonderer Raum gegeben.

"Ausgetrickst - Nicht mit uns" - Szenen des Altentheaters zur Prävention von Trickbetrügereien an älteren Menschen. In diesem gemeinsamen Präventionsprojekt mit der Polizei Köln und Sozialwerk der Kölner Polizei e. V. zeigen 12 Mitglieder des FWT-Altentheaterensembles, welche Tricks Betrüger und Diebe bei älteren Menschen anwenden und wie diese verhindert werden können.

Eigene Projekte (1)
Eine Reise durch betagte Erfahrungslandschaften –  Der FWT-Altentheaterpfad

Eine Reise durch betagte Erfahrungslandschaften – Der FWT-Altentheaterpfad

2019 wird das Altentheater des Freien Werkstatt Theaters Köln 40 Jahre alt! 1979 als Pionierprojekt begonnen ist es in seiner Kontinuität einzigartig. Zurzeit bringen 23 ehrenamtliche Ensemblemitglieder im Alter von 66 bis 90 Jahren Zeitgeschichte, Themen des Älterwerdens und Alters, Träume und Wünsche an die Zukunft mit Lebenserfahrung und Humor für alle Generationen ins Rampenlicht. Schirmherr für das Festjahr ist der Oberbürgermeister a. D. der Stadt Köln, Herr Dr. h.c. Fritz Schramma. Mehr

Fan (1)
Eine Reise durch betagte Erfahrungslandschaften –  Der FWT-Altentheaterpfad

Eine Reise durch betagte Erfahrungslandschaften – Der FWT-Altentheaterpfad

2019 wird das Altentheater des Freien Werkstatt Theaters Köln 40 Jahre alt! 1979 als Pionierprojekt begonnen ist es in seiner Kontinuität einzigartig. Zurzeit bringen 23 ehrenamtliche Ensemblemitglieder im Alter von 66 bis 90 Jahren Zeitgeschichte, Themen des Älterwerdens und Alters, Träume und Wünsche an die Zukunft mit Lebenserfahrung und Humor für alle Generationen ins Rampenlicht. Schirmherr für das Festjahr ist der Oberbürgermeister a. D. der Stadt Köln, Herr Dr. h.c. Fritz Schramma. Mehr