Beate Ramler

Nutzerbiographie

Beate Ramler ist Sozialarbeiterin und die Leiterin der Wohnhilfe; sie hat mit ihrem Team diese Art der Beheimatung für ehemals obdachlose Männer entwickelt und ausgebaut. Zurzeit können 59 Männer in 5 verschiedenen Wohngruppen betreut werden. Die Wohngruppe in Niehl ist mit 28 Plätzen die größte Einheit.

Beate Ramler: „Unsere Männer haben große Teile ihres Lebens mit fast nichts oder wenig überleben müssen. Hier finden sie einen Rahmen für Integration und eine soziale Perspektive. Ich wünsche mir für sie, dass sie durch das Gelingen unseres Vorhabens ermutigt werden, diesen Weg in eine zunehmende Selbstständigkeit weiter zu gehen.“

Eigene Projekte (1)
all koche zesamme- in einer Wohngruppe für ehemals obdachlose Männer

all koche zesamme- in einer Wohngruppe für ehemals obdachlose Männer

Die Wohngruppe des SKM Köln am Niehler Damm, eine Einrichtung für ehemals obdachlose Männer, benötigt eine funktional eingerichtete und gut ausgestattete neue Kücheneinrichtung. Die alte Küche wird nach erfolgreichem Ablauf der Finanzierung von den Bewohnern eigenständig renoviert. Der Aufbau der Schränke und Arbeitsplatten, sowie das Verlegen des Fliesenspiegels wird von den Bewohnern in Eigenregie durchgeführt. "all (koche) zesamme" ist hier das Motto! Mehr

Fan (1)
all koche zesamme- in einer Wohngruppe für ehemals obdachlose Männer

all koche zesamme- in einer Wohngruppe für ehemals obdachlose Männer

Die Wohngruppe des SKM Köln am Niehler Damm, eine Einrichtung für ehemals obdachlose Männer, benötigt eine funktional eingerichtete und gut ausgestattete neue Kücheneinrichtung. Die alte Küche wird nach erfolgreichem Ablauf der Finanzierung von den Bewohnern eigenständig renoviert. Der Aufbau der Schränke und Arbeitsplatten, sowie das Verlegen des Fliesenspiegels wird von den Bewohnern in Eigenregie durchgeführt. "all (koche) zesamme" ist hier das Motto! Mehr