Projektübersicht

Im Chor der Kölner Selbsthilfe singen Menschen aus Kölner Selbsthilfegruppen mit den unterschiedlichsten gesundheitlichen, seelischen und sozialen Belastungen gemeinsam mit Angehörigen und Freunden! Seit 5 Jahren singt der Chor aus vollem Herz und leichtem Sinn. Damit auch weiterhin im Jahr 2016 geprobt werden kann, suchen wir Unterstützer/-innen!

Kategorie: Soziales
Stichworte: Selbsthilfe, Musik, Chor
Finanzierungs­zeitraum: 03.12.2015 10:32 Uhr - 29.02.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 4 Wochen

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Selbsthilfe in Köln ist bunt und vielfältig. Hier tauschen sich Betroffene zu Themen von A wie Adipositas bis Z wie Zwangserkrankungen aus. Vor 5 Jahren wurde der Selbsthilfechor ins Leben gerufen und seitdem singen Menschen in schwierigen Lebens- und/ oder Krankheitssituationen gemeinsam mit Angehörigen und Freunden! Momentan gibt es rund 30 begeisterte Mitglieder, die Freude am Singen mitbringen. Motto des Chores ist: „Helf d`r selvs un sing, dann häss de winnijer Ping!“

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Singen macht Freude! Durch das gemeinschaftliche Singen im Chor erleben die Mitglieder, dass trotz Erkrankungen und Problemen Lebensfreude möglich ist und man in Gemeinschaft mit anderen leichter positiv mit schwierigen Situationen umgehen kann. Die Selbsthilfe zeigt, dass man selbst etwas verändern kann – aus der Isolation hin zum aktiven Leben. Die Teilnehmer/-innen nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand und haben neben der Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe, mit dem Singen etwas gefunden, das ihnen gut tut. „Gut“ singen ist nicht das Ziel – „schief“ zu singen ist auch mal erlaubt, denn im Fokus steht das gemeinschaftliche Singen. Und eines ist klar: Singen verleiht Mut und Selbstvertrauen! Von der heilsamen Wirkung des Singens profitieren viele Mitglieder, da sie überwiegend aus Selbsthilfegruppen mit chronischen Erkrankungen kommen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da es keine Regelfinanzierung gibt, ist dieser einzigartige Chor auf eine Spende von 2.000 € angewiesen, damit der Chor auch im Jahr 2016 bestehen kann. Deshalb brauchen wir dringend Ihre Unterstützung! Der Chor tritt mit einem Mix aus kölschen und hochdeutschen Liedern auf und bezieht bei den Auftritten gerne das Publikum mit ein. Unterstützer/-innen mit einer Spende von mindestens 20€ werden zu einem Chorkonzert eingeladen und können sich beim Mitsingen von der Freude des Chores anstecken lassen. Zeit und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Unterstützer/-innen werden, wenn gewünscht, zudem bei dem Gratiskonzert namentlich benannt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können die Chorleiterinnen finanziert werden. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle unterstützt wie bisher unentgeltlich den Chor bei seiner Arbeit.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln und die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe des Paritätischen Wohlfahrtverbandes. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln ist die einzige Einrichtung in der Stadt, die ein umfassendes Informations- und Unterstützungsangebot rund um das Thema Selbsthilfe bereitstellt. Seit fast 30 Jahren unterstützt sie Selbsthilfegruppen bei ihrer Arbeit, vermittelt Interessierte an bestehende Gruppen, klärt auf, fördert und verbreitet den Selbsthilfegedanken vor Ort.

Projekt-ID: 3741