Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Zirkusfabrik steht für kulturelle Förderung in Köln-Dellbrück und dem rechtsrheinischen Köln, Teilhabe, Partizipation, Integration und soziale Chancengleichheit. Am 15. März mussten wir aufgrund der Corona-Krise unsere geliebte Zirkusfabrik schließen. Wir mussten alle Veranstaltungen, Kindergeburtstage, Kurse und Ferienprojekte absagen. Bitte helft uns, unseren Mitarbeitern und allen Menschen, für die die Zirkusfabrik wie ein zweites Zuhause geworden ist. Rettet Kultur in Köln-Dellbrück!

Kategorie: In Zeiten der Krise halten wir all-zesamme
Stichworte: Kultur, Zirkus, Gemeinwohlarbeit, Familie, Integration
Finanzierungs­zeitraum: 25.05.2020 13:54 Uhr - 12.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Es ist ein mit Herzblut geführter Familienbetrieb, der sich durch das Eltern-Kind-Café trägt, durch tägliche Kurse, in denen Jung und Alt in allen erdenklichen Disziplinen trainiert werden, die die bunte, traumhafte Zirkuswelt hergibt. Die Zirkusfabrik finanziert sich auch durch Kindergeburtstage und Workshops an den Wochenenden, Zirkusprojekte in Schulen und Kitas, integrative Projekte für Menschen mit Förderbedarf und Kinder aus geflüchteten Familien, den beliebten Zirkus-Familien-Brunch an diversen Sonntagen im Jahr, und Veranstaltungen auf der Bühne der Zirkusfabrik, die auch von vielen Netzwerkpartnern gern genutzt wird.

Es scheint jetzt schon so, als sei das alles in einem anderen Leben passiert. Denn all das wurde vom unsichtbaren Gegner namens „Corona“ von heute auf Morgen beendet:

Die Welt, in der wir uns sicher und glücklich fühlten, ist nun eine andere. Für jeden für uns. Am 15. März mussten wir aufgrund der Corona-Krise unsere geliebte Zirkusfabrik schließen. Wir mussten alle Veranstaltungen, Kindergeburtstage, Kurse und Ferienprojekte absagen. Wir stehen, wie viele andere auch, nun vor einer sehr ungewissen Zukunft. Bitte helft uns, unseren Mitarbeitern und allen Menschen, für die die Zirkusfabrik wie ein zweites Zuhause geworden ist. Rettet Kultur in Köln-Dellbrück! Ihr, die immer schon an unserer Seite standen seid nun diejenigen, die uns dabei helfen, diese Einrichtung, in der so viele Menschen ihre Träume leben, zu schützen: Ihr seid Freunde, Verwandte, Eltern der Kinder, die hier trainiert werden, erwachsene Kursteilnehmer, Schul- und Kita-Projektpartner, unsere Nachbarn aus Dellbrück, Brunchgäste, Kulturschaffende... Ihr sorgt jetzt dafür, dass es in der Zirkusfabrik weitergehen kann. Da wir nicht wissen, wann wir dieses Haus wieder öffnen dürfen und aufgrund der Krise hohe Einnahmen verloren haben, aber trotzdem unsere Fixkosten weiterzahlen, hilft uns jede Spende. Die wird dafür verwendet, die Zirkusfabrik nicht für immer schließen zu müssen,

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es mit Hilfe von Spenden den Erhalt der Zirkusfabrik und somit die Kultur in Dellbrück in den Zeiten der Corona-Krise zu sichern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Zirkusfabrik ist für unsere Mitarbeitern und viele Menschen, Partner, Familien, Kinder wie ein zweites Zuhause geworden ist. Mit ihrer Unterstützung retten Sie Kultur in Köln-Dellbrück!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es können Hygienemaßnahmen umgesetzt werden um den Betrieb wieder aufnehmen zu können; Mitarbeiter können wieder eingesetzt werden; Fixkosten gezahlt werden. All diese Posten sind durch die Corona-bedingte Schließung in Gefahr.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sven Nitsch ist leidenschaftlicher Zirkus- und Sozialpädagoge. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln-Dellbrück. Die Zirkusfabrik ist ein reines Familienunternehmen.

Projekt-ID: 13882