Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Frau Hannes muss bleiben!

Der Kölner Schutzhof für Pferde, Tierschutz und Umwelt e.V. braucht auch bezahlte Mitarbeiter.

Eine davon ist Yvonne Hannes. Als kürzlich das Leben eines Fohlens auf dem Spiel stand, trug sie mit ihrem Einsatz rund um die Uhr dazu bei, das Leben des bedrohten Tiers zu retten.

Die Förderung durch ein Projekt des Europäischen Sozialfonds ESF läuft aus; dem Verein fehlen rund 800 Euro pro Monat, um Frau Hannes‘ Arbeit auf dem Hof für ein Jahr zu sichern.

Kategorie: Tierschutz/Umwelt
Stichworte: Arbeitsplatz, Tierschutz, Frau Hannes, Schutzhof, Pferde
Finanzierungs­zeitraum: 19.10.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Juli bis Oktober 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Die engagierte und bewährte Mitarbeiterin des Pferdehofs, Frau Yvonne Hannes, soll nicht arbeitslos werden, sondern auf dem Hof weiterarbeiten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Helfen Sie nicht nur den Pferden und anderen Tieren auf dem Hof und einer alleinerziehenden Mutter, die auf dem normalen Arbeitsmarkt kaum eine Chance hat. Sie fördern darüber hinaus auch den sozialen Frieden, die Verbesserung des Stadtklimas und die Lebensqualität ihrer Heimatstadt!

Wir wenden uns an alle, denen diese Ziele am Herzen liegen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil Frau Hannes eine wertvolle Mitarbeiterin des Hofs ist und ihre vierköpfige Familie selbst ernähren soll, statt arbeitslos zu sein.

Weil der Schutzhof für Pferde eine sinnvolle Einrichtung für Tier- und Umweltschutz ist und einen wertvollen Beitrag für das soziale Klima in Köln leistet.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Sicherung des Arbeitsplatzes von Frau Hannes verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Harald Leinweber hat Frau Hannes durch seine Arbeit kennengelernt und engagiert sich nun hier als interessierter Bürger.

Der Aufwand kommt dem Kölner Schutzhof für Pferde, Tierschutz und Umwelt e. V. zugute - und damit allen Bewohnern der Stadt Köln.

Projekt-ID: 9606