Projektübersicht

Im Projekt „Die Paten“ begleiten ehrenamtliche Paten mit Berufs- und Lebenserfahrung 14 bis 16-jährige Hauptschüler auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Während einer rund zwei Jahre dauernden Patenschaft entwickeln Paten und Jugendliche gemeinsam eine berufliche Perspektive.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Bildung, Paten, Generationenübergreifend, Jugendarbeit
Finanzierungs­zeitraum: 22.08.2014 09:40 Uhr - 01.12.2014 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Projekt „Die Paten“ begleiten ehrenamtliche Paten mit Berufs- und Lebenserfahrung 14 bis 16-jährige Hauptschüler auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Während einer rund zwei Jahre dauernden Patenschaft entwickeln Paten und Jugendliche gemeinsam eine berufliche Perspektive.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Im Patenprojekt sind zwei Zielgruppen beteiligt: Die Paten, Menschen im Ruhestand, welche sich für junge Menschen engagieren möchten und jugendliche Hauptschüler ab der 10. Klasse, welche sich Unterstützung durch einen Paten erhoffen.

Die Jugendlichen im Projekt sind zumeist Jugendliche mit besonderem Förderbedarf, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen oder einen Migrationshintergrund haben und die Hauptschule besuchen. Neben Schülern anderer Schulen haben es Hauptschüler besonders schwer, den beruflichen Einstieg zu finden. Mit der Unterstützung durch einen Paten soll auf diese Ausgangslage reagiert werden.

Ziel ist, dass die Jugendlichen einen Berufswunsch entwickeln und einen Ausbildungsplatz finden. Auf der anderen Seite gibt das Projekt Menschen im Ruhestand die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und dabei ihre Lebens- und Berufserfahrungen zu nutzen und weiterzugeben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Jugendliche, die die Hauptschule besuchen haben es besonders schwer, eine Ausbildung zu finden. Die Jugendlichen im Patenprojekt treffen sich in Ihrer Freizeit mit den Paten und investieren somit neben der Schule Zeit, um ihre Chancen im Berufsleben zu verbessern. Sie möchten durch ihre Berufstätigkeit unsere Gesellschaft positiv gestalten und brauchen dafür eine Starthilfe!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt direkt in das Patenprojekt ein und stellt für das nächste Jahr eine Patenschaft finanziell sicher:

In der Startphase ermöglicht Ceno den Jugendlichen die Paten in einem Speed-Dating kennenzulernen, damit jeder Jugendliche einen Paten findet, mit dem er sich eine Zusammenarbeit vorstellen kann. Ceno begleitet das Kennenlernen zwischen Paten und Jugendlichen. Der Pate wird schon vor dem ersten Treffen mit dem Jugendlichen von Ceno geschult und während der gesamten Patenschaft durch kontinuierliche, sozialpädagogische
Beratung begleitet.

Das Patenprojekt finanziert sich ausschließlich durch Spenden! Ceno hat die Kosten für die 1:1-Betreuung im Projekt aufgestellt: Diese betragen 1.200,00 € pro Patenschaft für ein Jahr. Das heißt, dass je nach Höhe des Spendenaufkommens die Anzahl der Patenschaften festgelegt werden kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Patenprojekt steht der Verein Ceno e.V. in Köln mit fünf hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und mehr als vierzig ehrenamtlichen Paten, die zum Teil schon seit mehreren Jahren aktiv mit Jugendlichen zusammenarbeiten

Projekt-ID: 598